Logo der Universität Wien
Mentoring-Praktikum: Nightingale Wien

Der Bereich Deutsch als Zweitsprache startet im Wintersemester 2010/11 mit einem neuen Lehrveranstaltungskonzept. Angelehnt an das internationale Integrationsprojekt „Nightingale“ bietet das Praktikum Studierenden die Möglichkeit, über zwei Semester lang Kinder mit Migrationshintergrund im Alter von 8-12 Jahren als MentorIn in ihrer Freizeit zu begleiten. Die Zielsetzung liegt nicht in Deutschnachhilfe und Lernbetreuung, sondern in der Begegnung und wechselseitigen Bereicherung. Die Studierenden sind in dieser Zeit wichtige Bezugspersonen für die Kinder und gewinnen wertvolle Einblicke in deren Lebenswelten. Andererseits werden sie zu einem Vorbild für ihre Mentees, das die Bildungs- und Integrationsbestrebungen der Kinder positiv inspirieren kann.

Die Studierenden treffen sich im Projektzeitraum November bis Mai möglichst jede Woche für zwei Stunden mit ihren Mentees, verbringen mit ihnen Zeit und planen verschiedene soziale und kulturelle Aktivitäten.

Die Treffen mit den Kindern werden nach einem Start-Day (zusammen mit den Kooperationspartnern Österr. Schulkompetenzzentrum und Volksschule Kleine Sperlgasse) autonom vereinbart und durchgeführt, begleitet und reflektiert durch einige wenige Präsenzphasen innerhalb der Lehrveranstaltung und der jederzeitigen Möglichkeit individueller Beratung und Supervision.

Die LV gilt als Praktikum und wird anstelle des Hospitationspraktikums I und II angerechnet.

Ansprechpartnerin: Mag. Andrea Dorner

Fachbereich Deutsch als
Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien

Porzellangasse 4
A-1090 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0