Logo der Universität Wien

Sprach- und Textkompetenz von SchülerInnen mit Migrationshintergrund in der AHS-Oberstufe

Projektleitung: Dr. Imke Mohr in Zusammenarbeit mit Univ-Prof. Dr. Hans-Jürgen Krumm

In dem Projekt wird die Sprach- und Textkompetenz von SchülerInnen mit Migrationshintergrund in der AHS-Oberstufe untersucht. Dabei wird Textkompetenz als eine Schlüsselkompetenz im Rahmen schulischen Lernens und damit eine Voraussetzung für schulischen Erfolg und weiterführend für das Lernen im akademischen Kontext verstanden, die bei SchülerInnen mit Migrationshintergrund, so die Arbeitshypothese, bis in die AHS-Oberstufe nicht zureichend entwickelt wurde, da sich sprachliche Defizite, unzureichende Sprachförderung in der Unterstufe bis hierher auswirken.

Die Untersuchung ist zunächst als Pilotstudie angelegt: auf der Basis von Interviews mit Lehrenden und Lernenden soll die Fragestellung verfeinert und differenziertes Untersuchungsdesign ausgewertet werden. Die Untersuchung steht im Zusammenhang mit dem Akademielehrgang "Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache in allgemeinbildenden höheren Schulen“, mit dem Lehrende für sprachliche Situation von SchülerInnen mit Migrationshintergrund sensibilisiert werden sollen.

Im Jahr 2005 wurde die Untersuchung aus Mitteln der Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien gefördert.

Fachbereich Deutsch als
Fremd- und Zweitsprache
Institut für Germanistik
Universität Wien

Porzellangasse 4
A-1090 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0